Migration von solidarische-landwirtschaft.org

Langfristig soll die solidarische-landwirtschaft.org Seite umgestellt werden von Typo3 auf ???
Wordpress ist im Gespräch. Gibt es noch andere Ideen?

Ist es noch aktuell, dass ein Umzug zu Ecobytes angestrebt wird?

Das hinge ein bisschen davon ab, wie oft die Seite aktualisiert werden soll und welche Inhalte vorzuhalten wären.

Es gibt gegenwärtig in der Webentwicklung eine Bewegung hin zu statischen Webseiten, welche dynamisch bei Veränderung neu generiert werden können. Dies befreit Server von der Last, immer ein Programm für die Webseite laufen lassen zu müssen, und beschleunigt massiv die Auslieferung, da die Darstellung der Inhalte bei Eintreffen einer Anfrage nach einer Seite nicht erst generiert werden.

Siehe auch https://jamstack.org/

Vor der Systemfrage würde ich fragen, was es braucht.

Micha hatte da glaub mal Anforderungen aus der Vergangenheit und von Redaktion gesammelt und sammeln wollen. Es wäre auch die Frage, wen man noch alles einbeziehen sollte, um eine gute Bedarfsanalyse machen zu können und wer das dann entscheidet.

Auch welche Ressourcen (Zeit, Fähigkeiten, Geld) realistisch sind. Auch für den laufenden Betrieb.

Hallo zusammen,

letztes Jahr hat das Netzwerk einen Förderantrag beim Umweltbundesamt gestellt, in dem ich lapidar die Erstellung eines “Online-Kommunikationspakets für einzelne Solawis” genannt habe, welches folgende Möglichkeiten bieten soll:

  • Webseitenbaukasten basierend auf einem gängigen Content Management System
  • Versand von Newslettern
  • Einrichten und Verwalten von Mailinglisten
  • Auflistung von Veranstaltungen
  • Auflistung von News
  • Mitglieder-Registrierung

Der Antrag wurde nun viel früher als gedacht bewilligt, daher wird jetzt bereits ein Budget für die o.a. Umsetzung benötigt.

Ich denke es macht Sinn, eine CMS-Infrastruktur aufzubauen, die sowohl für die einzelnen Solawis wie auch für die zukünftige Netzwerk-Webseite verwendet werden kann. Daher können wir nun das Konzept für den UBA-Antrag schonmal weiter fassen und grundsätzlich definieren, wie wir uns eine entsprechende Infrastruktur, das Deployment etc. vorstellen.
Ich habe in der NextCloud mal einen entsprechenden Aufschlag bzgl. den anstehenden Aufgaben hinsichtlich einer CMS-Infrastruktur gemacht – dieser erst mal unabhängig der Wahl des CMS.
Die Funktionsbeschreibungen sind nicht in Stein gemeißelt – im Grunde habe ich lediglich grob beschrieben, was aktuell in der TYPO3-Instanz vorhanden ist. Fände es toll, wenn ihr da mal drüberschauen könntet und wir in die Diskussion gehen, was für uns in einer ersten Webseiten-Version drin stecken müsste. Natürlich muss hinten dann ungefähr die im UBA-Antrag beschriebene Funktionalität herauskommen.

Ich finde nirgendwo eine Möglichkeit der Änderungsverfolgung in OnlyOffice, auch können Kommentare scheinbar leider nicht gezielt bzgl. bestimmter Text-Passagen abgegeben werden, daher gebt eure Kommentare eben einfach hier oder im Dokument in versch. Farben ab.

Ich würde als Budget mal grob 3.500 - 4.500€ annehmen bei einer Installation und Konfiguration eines neuen CMS, was meint ihr?

Wenn wir eine Beschreibung des Funktionsumfangs etc. gefunden haben, bei der alle Beteiligten mitgehen können wäre meiner Ansicht nach der nächste Schritt die ITler der einzelnen Solawis mit in den Prozess einzubeziehen, wobei es dann v.a. um die Frage der Wahl des CMS und der Personen, die letztlich das Ding umsetzen gehen, würde.

Liebe Grüße,
Micha

Ich sehe hier Schnittmengen mit Bedarfen seitens GEN, @tantebootsy telefonieren wir mal? (Dieses Wochenende ist GEN-D Treffen, wäre nicht verkehrt, da schon ein paar Infos zu haben).

Können gerne telen diesbzgl. Terminabsprache machen wir via PN.

Liebe Grüße,
Micha

1 Like