Entscheidungsfindung

Wie in diesem Thread erwähnt würde ich gerne klären, wie wir in Zukunft gemeinsam Entscheidungen treffen. Es gibt versch. Entscheidungsverfahren, die ihre Vor- und Nachteile haben. Da die Web Crew hfflt. in Zukunft wachsen wird und wir in Kooperation mit anderen arbeiten werden würde ich zu diesem Thema gerne Leute hinzuziehen, die sich mit Entscheidungsfindungsprozessen bereits auskennen. Ich hab davon nämlich keinen blassen Schimmer :slight_smile:

Da im Beratungsteam des Netzwerks (auch eine Seite, die dringend der Überarbeitung bedarf! :wink: ) auch Leute vertreten zu sein scheinen, die sich mit solchen Geschichten auskennen habe ich grade Kirsten Grover angeschrieben, ob sie uns jemanden vom Team empfehlen kann.

Hoffe, das geht für euch so i.O.

Fand ja die Abstimmungstechniken die Discourse bietet und @yala hierunten aufgezählt hat, ganz gut.

Das Onlineabstimmungsverfahren das im Rat derzeit benutzt wird sieht folgendermaßen aus:

  • Vorschläge per Email gelten als beschlossen, wenn innerhalb von 5 Tagen mindestens 3 Leute zugestimmt haben. Bei nur einer Bedenken-Äußerung wird der Vorschlag direkt in der TK besprochen.
  • die Antwortmails zu einer Online-Abstimmung sollen an alle Ratsmitglieder geschickt werden.
  • Max. drei Online-Abstimmungen pro Monat haben sich bisher bewährt.
  • Die Mails sind zur Übersichtlichkeit im Betreff zu kennzeichnen mit: OA: [Thema]- Antworten bis xxx

Das kann im Discourse reduziert werden auf:

  • Vorschläge per Email gelten als beschlossen, wenn innerhalb von 5 Tagen mindestens 3 Leute zugestimmt haben. Bei nur einer Bedenken-Äußerung wird der Vorschlag direkt in der TK besprochen.
  • Max. drei Online-Abstimmungen pro Monat haben sich bisher bewährt.
  • Die Beiträge zur Onlineabstimmung sollen mit einem speziellen Tag versehen werden.

Es sind also vor allem auch die Online Meetings (TKs) entscheidungsberechtigt.

Hallo Johannes, auf der Liste hattest du ja auch erwähnt für Abstimmungen ein Verfahren zu finden.

In Discourse gibt es eine einfache Umfragefunktion:

Hast du bereits einmal an einer Discourseumfrage teilgenommen?

  • ja
  • nein

0 voters

Bitte findet sie hinter dem letzten Zahnradicon im Texteditor.

Sonst böte es sich an solche Konversationen (im nicht-pejorativen Sinne) zu eskalieren, d.h. auf eine andere Ebene, quasi die Leiter hoch, zu heben. Es scheint sich dafür Loomio in unseren Kreisen hervorzutun.

https://www.loomio.org/

Sonst vielleicht auch

  • Voting
  • Elections

Hier muss ich dir zustimmen. Wie wir bereits festgestellt haben, geraten ursprünglich als Testinstanzen gedachte Systeme oftmals in einen permanenteren Dauerbetrieb. Demzufolge sollte die verwendete Sprache dies auch durch Ruhe und Besonnenheit ausdrücken dürfen, jedoch nicht zu einer panischen Gereiztheit verleiten.