Bio & regional goes digital, Folgeworkshop


#1

@yova hat mit uns freundlicherweise im Chat eine Einladung für einen Folgeworkshop der Bio & regional goes digital, Berlin, 28.9. – 29.9 Veranstaltung geteilt.

Einladung Folgeworkshop Wer bietet was wo an - immer aktuell.pdf (286,8 KB)

In diesem Folgeworkshop zur Innovationskonferenz „bioundregionalgoesdigital“ soll es einerseits um die Erfassung und Pflege der Daten durch die Anbieter der einzelnen Apps und Plattformen und insbesondere um die gemeinsame Erfassung und Nutzung gehen. Andererseits sollen die bestehenden Produkte (Apps und Plattformen) weiterentwickelt werden. Dabei geht es u.a. um Nutzung von Schnittstellen und Open Data.

Methodisch orientiert sich der Workshop an den Instrumenten des Design-Thinkings bzw. des Business Model Canvas.

Inhalte

  • Erarbeitung einer Daten-Erfassungsübersicht entlang der Wertschöpfungskette
    • Produktion
    • Verarbeitung
    • Handel
    • Gastronomie
    • Endkunde
  • Identifizierung von Daten-Überschneidungen
  • Gemeinsame Nutzung von Daten (Schnittstellen)
  • Klärung von Urheberrechten Datenschutz (DSGVO),
  • Weiterentwicklung der bestehenden Apps/Plattformen
  • Nutzung von OpenData und outdooractive

Bio & regional goes digital, Berlin, 28.9. – 29.9
Konzeptpapier zum aktuellen Stand der Diskussion um "Datenaustausch zwischen agroökologischer Software" aus Sicht von Ecobytes
#2

Hallo @kristina.gruber,

wenn auch mitunter etwas spät um noch den Workshop, so doch vielleicht noch rechtzeitig um den weiteren Diskurs zu informieren, habe ich nun das

abgeschlossen. Es freut mich, wenn sich darin der ein oder andere Gedanke findet, welcher für das Netzwerk an Aktiven nützlich erscheint.

Beste Grüße,

Jon


#3

Danke Jon! Schade, dass ich das nicht schon früher hatte, aber es kommt schon alles zur rechten Zeit.
Der Folgeworkshop war sehr interessant. Leider konnte ich nur am ersten Tag dabei sein. An diesem Tag haben sich zunächst die unterschiedlichen Plattformen vorgestellt und anschließend hat jede Plattform aufgeführt, welche Daten sie erfassen. Als Grundlage erstmal. Ich freue mich auf das Protokoll und auf die Ergebnisse vom zweiten Tag. Ich würde dein Konzeptpapier gerne an die Workshopleitung senden, mit der Bitte dieses an die Beteiligten Akteure weiterzuleiten. In Ordnung? Vielleicht wäre es dann auch hilfreich, wenn du eine E-Mail Adresse oder Ähnliches im Konzeptpapier vermerkst, so dass nach Bedarf Kontakt mit dir aufgenommen werden kann?! Liebe Grüße, Kristina


#4

Hallo Kristina,

danke für deine Intervention dort! Weißt du ob die Protokolle in einem leicht weitergebbaren Format erstellt wurden? Ich frage das, da wir mit dem World Wide Web einen Wissenspeicher zur Verfügung haben, in dem sich auch Zwischenergebnisse gut austauschen lassen und es sich anböte gleich online zu dokumentieren. Alternativ lese ich auch später gerne eine von einer einzelnen Person geschriebenen PDF Zusammenfassung.

Ich fände es schön, wenn solche Prozesse auch online nachvollzogen werden können, d.h. sich bei Erschaffung einer themenbezogenen Gemeinschaft auch gleich dedizierte Kommunikationskanäle herausbilden und angeboten werden. Ich habe fast das Gefühl, dass überall gerne von “Digital” geredet wird, aber letztendlich wenig damit gemacht.

Der Artikel ist nun noch einmal unter Konzeptpapier zum aktuellen Stand der Diskussion um "Datenaustausch zwischen agroökologischer Software" aus Sicht von Ecobytes wiederveröffentlicht worden, wo wir uns gerne fortfolgend dazu öffentlich austauschen können. Eine Personalisierung der Themen auf mich als Kontakt würde ich gerne vermeiden, warum ich auf Nennung einer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verzichte.


#5

Hallo Jon,
es wurde nicht gleich online dokumentiert. Hier ist sicher die Workshopleitung der richtige Ansprechpartner. Dann schicke ich einfach den Link zum Konzeptpapier an die Workshopleitung und dann kann jeder drauf zugreifen, oder? Wenn das nicht geht, dann würde ich dich bitten selbst Kontakt mit der Workshopleitung aufzunehmen, @yova hat ja auch eine Einladung erhalten. Danke
Liebe Grüße
Kristina


#6

Genau, das klingt doch gut. Bitte nimm den Link hier ins Discourse, und nicht zum Quellpad. Vielleicht gehört darunter dann noch ein Beitrag, das jegliche Anfragen und Kommentare erwünscht sind.